Radtouren 2013


Gardasee
Schwäbische Alb-Blautal-Runde
Hochtannberg-Runde 2013
SCV-Ski nach Illerbeuren 2013
Allgäu-Tour 2013
Stilfser Joch 2013
Radtour von Flensburg bis Hindelang 2013 (Ursberg)
Oberschwäbischer Rennradtour 2012
Trainingslager in Laiguelia

Gardasee 2013

Wie in den Jahren zuvor ging es heuer wieder über den 3. Oktober an den Gardasee nach Tremosine/Voltino.
Das Wetter spielte allerdings dieses Jahr nicht so richtig mit. Es wurden aber trotzdem zwei Bike-Touren gefahren.

Am ersten Tag fuhren wir die Tour "Campione 4". Die war für mich mit 50% Schiebepasagen versehen. Trotzdem gut. Allerdings waren wir die ganze Zeit in den Wolken und bei der Abfahrt hatten wir auch nur 8 Grad.
 

Gardasee-Campione

Blick auf die Serpentinen ins Tal Richtung Vesio.

Am zweiten Tag sind wir dann über den PassNota zum Tremalzo hoch und über das Micheletal wieder runter gefahren. Auch an diesem Tag waren wir wieder in den Wolken. Der Unterschied zum Vortag war, daß die Temperatur bei der Auffahrt bis auf 5,5 Grad sank. Bei der Abfahrt hatten wir aber wieder höhere Temperatur von 8 Grad. Hat aber trotzdem Spaß gemacht.

Schwäbische Alb

Alfred und ich in Nebelwolken bei der Auffahrt vom PassaNota zum Tremalzo.

Gardasee-Campione

Aufwärmen im "Rifugio Garda" mit einem kühlen alkoholfreien Weizen. Danach gab's Pasta.

Gardasee-Campione

Bei der Abfahrt im San Michele Tal am Wasserfall.
Ich, Heinz, Leo, Alfred und Gerhard.

Gardasee-Campione

Angekommen am Fuße des San Michele Tales. Immer noch Saukalt.

Herzlichen Dank an Alfred für die Gastfreundschaft in seinem Haus.

Anfang


Schwäbische Alb-Blautal-Runde

Strecke 59 km und 1260 Höhenmeter

Am 24. August habe ich mit Freunden des Alpenverein's Illertissen die erste Mountainbike Tour mit meinem neuen 29er gefahren.
Mit dem Auto ging's in die Nähe von Schelklingen. Dann rauf und runter über schöne Waldwege und auch sehr anspruchsvolle Singletrails.

Ausgearbeitet hat diese schöne Bike-Tour Rolf. Dafür bedanke ich mich recht herzlich.

Schwäbische Alb

Am Blautopf wurde nochmals eine Rast gemacht. Alle hatten dringenden Bedarf an Flüssigkeit. Welch ein Vorteil, daß es heute ein so gutes alkoholfreies Weizen-Bier gibt.

Schwäbische Alb

Gustl, Ich, Gerold, Rolf und Dieter.

Anfang


Hochtannberg-Runde 2013

Strecke 200 km und 2500 Höhenmeter

Am 17.08.2013 um 7.45 Uhr starteten wir in Immenstadt zur Hochtannberg-Runde.

Die Strecke führte von Immenstadt über Ofterschwang und Obermeiselstein zum Riedbergpaß. Da waren gleich zu Beginn Steigungen bis zu 16% zu bewältigen.

Hochtannberg Runde 2013

Gerhard, Gustl, und ich.

Nach einer kurzen Rast auf der Passhöhe fuhren wir weiter über Balderschwang und Hittisau in den Bregenzer Wald. Über Andelsbuch, Mellau nach Schoppernau an den Fuß des Hochtannbergpaß.

Hochtannberg Runde 2013

Ab Schröcken ging es dann nochmals richtig zur Sache.

Hochtannberg Runde 2013

Und hoch zum Hochtannbergpaß.

Hochtannberg Runde 2013

Über Warth führte die Strecke auf der 54 km Abfahrt im Lechtal nach Weissenbach mit kurzem Zwischenstopp in Bach.

Hochtannberg Runde 2013

Der Gaichtpaß ins Tannheimer Tal war gegenüber den Pässen zuvor eine leichte Übung. Durchs Tannheimer Tal über das Oberjoch, Hindelang und Sonthofen gelangten wir wieder zum Ausgangspunkt nach Immenstadt. Dort mußten wir noch unseren Flüssigkeitsverlust mit einem letzen alkoholfreien Weizen auffüllen.

Hochtannberg Runde 2013

Die Tour war sehr anstrengend aber auch sehr schön, da das Wetter optimal war.

Anfang


SCV-Ski nach Illerbeuren 2013

Strecke 130 km und 720 Höhenmeter

Am 04. August ging es mit 25 Bikern der Skiabteilung des SCV's nach Illerbeuren.

Gestartet wurde am Sportpark. Die Strecke führte über Rot a. d. Rot, Hauerz, Seibranz, Niederhofen nach Illerbeuren. Kurz vor Mailand musste aber noch ein etwas längerer Anstieg mit Werten von bis zu 16% überwunden werden.

Nach gemeinsamen Mittagessen ging's wieder über Buxheim den Illerradweg nach Hause. Wie jedes Jahr entwickelte sich die Rückfahrt auf den letzte 10 km wieder zu einem Ausscheidungsrennen. Dabei wurden Geschwindigkeiten über 40 km/h und in der Spitze bis zu 50 km/h gefahren.

Abschluss war dann in Bellenberg im Bellavista. Dort versorgte uns Abdo, der auch mitfuhr, mit der notwendigen Flüssigkeit in Form von alkoholfreiem Weizen.

Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen der Skiabteilung für den schönen Radtag.
 

Allgäu-Tour 2013

Anfang


Allgäu-Tour 2013

Strecke 134 km und 1800 Höhenmeter

Zu Nachtschlafender Zeit fuhren wir mit dem Auto um 5.30 Uhr nach Kempten.
Nach der Anmeldung starteten wir dann um 6.45 zur Allgäu-Tour.
Die frühe Startzeit war der Wetterprognose von 37 Grad Celsius für den Nachmittag geschuldet.
Die Entscheidung war auch richtig, da diese Temperatur auch erreicht wurde. Allerdings erst in den letzten 1,5 Stunden.

Trotz der hohen Temperatur war die Rundfahrt
sehr schön und hat uns allen viel Spaß gemacht.
 

Allgäu-Tour 2013

Ich, Rudi, Gustl, Gerold, Ernst und Sascha.

Anfang


Stilfser Joch 2013

Strecke 64 km und 1980 Höhenmeter

Am 25.07.2013 ging es um 6.00 Uhr mit dem Auto nach Prad in Süd Tirol.

Um ca. 10.00 Uhr fuhren wir dann von Prad zum Stilfser Joch. Nach einer regenerativen Mittagspause
wieder über den Umbrail-Pass und St. Maria zurück nach Prad.

Nach einem Cappuccino bzw. doppelten Espresso ging's dann mit dem Auto wieder nach Hause.
Hier gebührt Gerold Dank und Anerkennung für die Rückfahrt nach der Anstrengung des Tages.

Stelvio 2013

Gerold und ich

Stelvio 2013

Ich, Gerold und Ernst

Stelvio 2013

Gerold, Beate, ich und Ernst
Große sportliche Anerkennung an Beate und Ernst.

Anfang



Radtour von Flensburg bis Hindelang 2013 (Ursberg)


Teilnehmer: Dieter DAV-Illertissen  
Rolf DAV-Illertissen
Gerold DAV-Illertissen
Ernst DAV-Illertissen
Sascha DAV-Illertissen
Hubert DAV-Illertissen
Rudi SC-Vöhringen
Gustl SC-Vöhringen
Gerhard SC-Vöhringen
Wilfried SC-Vöhringen
 
Etappe Datum Streckenlänge Höhenmeter
1 Flensburg Lübeck 21.06.2013 178 km 784 hm
2 Lübeck Gifhorn 22.06.2013 182 km 961 hm
3 Gifhorn Schierke (Brocken) 23.06.2013 145 km 2040 hm
4 Schierke  Eisenach (Wartburg) 24.06.2013 150 km 2247 hm
5  Eisenach  Bad Neustadt(Saale) 25.06.2013 128 km 2511 hm
6  Bad Neustadt  Ansbach 26.06.2013 169 km 1464 hm
7 Ansbach Ursberg 27.06.2013 166 km 1696 hm
8 Ursberg Vöhringen/Illertissen 27.06.2013 38 km 197 hm
Summe 1.156 km 11.900 hm


Letzte Besprechung vor dem Start zur Deutschland-Tour von Flensburg
nach Hindelang (Schwarzenberg Hütte)

Am Spätnachmittag, den 20.07.2013 machten sich 6 Biker mit dem Auto und 4 mit dem Zug auf nach Flensburg. Der Bus war am nächsten Morgen um ca. 4.00 Uhr am Bahnhof in Flensburg. Die Zugfahrer kamen so gegen 6.30 Uhr in Flensburg an. Nach einem Frühstück in der Cafeteria im Bahnhof wurden die Räder ausgepackt. Die Straße war nass und es nieselte am laufenden Band.

Die Temperatur war unter 10 Grad Celsius. Trotzdem wagten es 5 Jungs bei Nieselregen die Deutschland-Tour zu starten.

Nach dem Prinzip "Nur die harten kommen in den Garten" fuhren sie dann auch los.

Nach ca. 55 km trauten sich dann auch 4 Warmduscher auf's Rad. Es regnete ja auch nicht mehr.

In Lübeck war es schön warm. Kurzer Halt am Holsten Tor.

 

So fuhren wir wir durch die Lüneburger Heide. Hubert voraus und wir im Windschatten hinterher.

Kurz vor Wernigerode wurden die Energiespeicher aufgefüllt. Es stand der Brocken im Harz an. Die erste Leistungsmäßige Herausforderung.

Es fährt auch eine alte Dampflock von Schierke zum Brocken hinauf.

Hier kurz vor der Bergstation.

Die ersten 5 beim Gipfelbild.

Und hier unser Senior und Vorbild "Entsche", der Lachend und total Entspannt oben ankam.

Gipfelbild der stolzen Brockenbezwinger.

Hier wurde auf die Bezwingung des Gipfels und auf den 60sten Geburtstag von Gerhard angestoßen.

Gemütliches Abendessen in Schierke.

Die Wartburg in Eisenach haben wir nur vom Tal aus gesehen. Am Abend davor war es zu spät noch zur Burg rauf zu fahren.

Hubert auf einer teilweise unbefestigten Weg durch einen Wald. Auf dem Kopfsteinpflaster wollte keiner fahren.

In Hessen war dann der zweite Berg, die Wasserkuppe, zu bezwingen. Auch diese Erhebung endete in einem Rennen. Machte aber auch Spaß.

Gipfelbild vor der Abfahrt ins Tal.

9 Biker mit Helm und einer mit Hausschuhen.

Auch heuer waren wieder Hindernisse im Weg. Allerdings nicht so schlimm wie im letzten Jahr im Vercors.

Warten auf Entsche.

Unser erfahrenster Biker "Gerhard" bekam von Hubert eine Lehrstunde über die Entstehung eines Platten. Schuld war das Felgenband. Hubert öffnete seinen Rucksack, ohne den er nie fährt und holte zwei Felgenbänder raus. Das Problem war gelöst.

Rast vor dem großen Regen.

Gerhard fehlt. Warten bei strömenden Regen. War aber egal. Wir waren schon Klitschnass.

Das war knapp. Bei Einbruch eines Wolkenbruch's, war gerade ein Vereinsheim am Weg. Dort haben wir gewartet und zu Mittag gegessen. Nach dem Essen war der Regen vorbei und die Straße auch fast trocken. Die Fahrt konnte weiter gehen.

Mit einer Hopfen Kaltschale wurde der Flüssigkeitsverlust wieder aufgefüllt. Da wussten wir noch nicht, daß wir am nächsten morgen die Tour abbrechen werden. Das Wetter war so schlecht, daß an eine Weiterfahrt nicht zu denken war. Regen in strömen und die Temperatur unter 10 Grad Celsius. Der Hüttenwirt der Schwarzenberghütte bestätigte die Entscheidung als Richtig, da es dort  fast Schneite. Wir fuhren aber trotzdem die letzten 38 km bei strömenden Regen nach Hause.

Unserm Tourenleiter Dieter gebührt größter Dank. Er hat uns eine Radtour geplant, wo sich professionelle Tourenanbieter messen können. Die Hotel's waren alle super und das Frühstück absolut Radtauglich. Die Strecke war optimal mit Navi-Tracks ausgearbeitet. Dadurch war die Fahrt absolut Stressfrei.

Nochmals danke.

 

Auch dieses Jahr hatten wir wieder eine wunderschöne und erlebnisreiche Woche. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer für den schönen gemeinsamen Radurlaub.


Anfang

Oberschwäbischer Barockrundfahrt 2013

Strecke 169 km und 2150 Höhenmeter

Im Hintergrund das schöne Allgäu

WM

Gustl

Im Hintergrund das schöne Allgäu und die Schweizer Berge

WM

Wilfried

Höhenprofil

WM

Anfang



Trainingslager in Laiguelia

Erste Mittagspause in San Remo

Laiguelia 2013
Wilfried, Rudi, Gustl

Herzlichen Dank der Familie Cornelli für die schönen Tage in ihrem Hotel.

Laiguelia 2012

Laiguelia 2012

Eisessen in Imperia

Laiguelia 2012

Auffahrt zum Cole d Oggia

Laiguelia 2013

Laiguelia 2013

Joachim, Rudi

Laiguelia 2013

Joachim, Wilfried

Gefahrene Touren

Laiguelia 2013

Anfang